Das FCW-LiedDownload als PDF

1. Wo die Blaue Donau durch die Auen fließt
und auf grauem Fels ein altes Schloss du siehst,
Wo man trinkt die Halbe in zwei Zügen aus,
liegt Wackerstein und Dünzing - da bin ich zu Haus.

2. Wo der Donaustrand so grün beweidet ist
und so mancher Bursch ein junges Mädel küsst,
wo ist es noch schöner als auf dieser Welt.
Leben und Gesundheit und a bisserl Geld.

3. Wo die Leute schaffen noch in Stadt und Land
und so mancher Preuß ´ne Heimat fand.
Wo man baut die Rüben und erntet sie vorm Frost,
hört man Dialekte aus Westen, Nord und Ost.

4. Wo die Fußballmannschaft spielt in Gelb und Schwarz
und im Vereinsheim singt mit seinem lieben Schatz,
Wo erfreuen die Siege von Bayern, Sechzig und vom Club
und dazu die Witze vom Schmankerl und vom Hub.

5. Wo noch viel Freude herrscht bei unserm Fußballsport
willst du nie wieder fort von diesem schmucken Ort.
Wo der Wirt beim Zechen dreht das Licht nie aus,
da ist meine Heimat - da bin ich zu Haus.

6. Wo da steht von fern ein kleines Dörflein fein,
mit dem guten schönen Namen Wackerstein,
Wo man macht die Sachen noch mir Reden aus
Kenn ich alle Leute - da ist mein zu Haus.